Fokusgruppen


Bis 15. Februar konntest du hier mitreden und deine Meinungen und Ideen zu den unterschiedlichen Fokusgruppen einbringen. Nun werden unsere Schirmherrschaften der Fokusgruppen gemeinsam mit ExpertInnen und NGOs jeweils bis zu zwei konkrete Forderungen formulieren. Diese Forderungen werden bei den beiden Klimakonferenzen zur Diskussion gestellt und um die Inputs der TeilnehmerInnen ergänzt.

24. Oktober 2018

(Be-)steuern

Wie kann die Politik das Steuersystem gestalten, damit es die Klimakatastrophe nicht weiter anheizt?

Sprecher: Wolfram Proksch

23. Oktober 2018

Energie (Verbrauchen und Verschwenden)

Was kann die Politik in Österreich tun, um die Verschwendung von Strom, Rohstoffen und Lebensmitteln einzudämmen?

Sprecher V.u.V.: Sepp Eisenriegler

Sprecher Energie: Franz Schweighofer

23. Oktober 2018

Essen

Was kann die Politik in Österreich tun, damit uns allen gesunde Lebensmittel zur Verfügung stehen? Welche Änderungen sind nötig, damit die Nahrungsmittelproduktion das Klima nicht noch weiter anheizt?

Sprecher: Johannes Gutmann

23. Oktober 2018

Lokal leben

Was braucht die Politik in Österreichs Gemeinden, um wirksamer gegen die Klimakatastrophe zu arbeiten?

Sprecher: DI (FH) Rainer Handlfinger

23. Oktober 2018

Mobil sein

Was kann die Politik in Österreich tun, um die Auswirkungen des Verkehrs auf die Klimakatastrophe einzudämmen?

Sprecher: DI Dr. Harald Frey

24. Oktober 2018

Unterrichten und Bilden

Was kann die Politik tun, damit in Schulen ein Beitrag zur Bekämpfung der Klimakatastrophe geleistet wird?

Sprecherin: Prof. Mag. Doris Bernhuber

23. Oktober 2018

Vertrieben werden

Was kann die Politik in Österreich tun, um Vertreibung als Folge der Klimakatastrophe einzudämmen?

Sprecher: Kilian Kleinschmidt

23. Oktober 2018

Wirtschaften

Wie kann die Transformation zu einer Industrie und Wirtschaft ohne Ausstoß von CO2 gelingen? Wie kann die Digitalisierung dazu beitragen?

Sprecher: Hubert Rhomberg

24. Oktober 2018

Wohnen und Bauen

Was kann die Politik tun, damit Sanieren und Schaffen von Wohnraum leistbar und klimaschonend stattfinden?

Sprecherin: Renate Hammer