Essen

Schirmherrschaft: Johannes Gutmann

Immer mehr Menschen pochen auf ihr Recht nach mehr Lebensmittelsicherheit und gerechte Produktionsbedingungen für die ErzeugerInnen. Unser System importiert Äpfel aus Südamerika während unsere heimischen BäuerInnen Tonnen ihrer Ernte wegschmeißen müssen. An diesem System muss sich etwas Grundlegendes ändern. Eine biologische und extensive Landwirtschaft ist klimafreundlicher als die konventionelle Großindustrie. Pestizide haben auf unseren Tellern nichts verloren!

Rede mit! Was kann die Politik in Österreich tun, damit uns allen gesunde Lebensmittel zur Verfügung stehen? Welche Änderungen sind nötig, damit die Nahrungsmittelproduktion das Klima nicht noch weiter anheizt? 
Bis zum 15.2. war es möglich, Stellungnahmen abzugeben. Alle Beiträge fließen in die beiden Klimakonferenzen am 9. März in Wien und am 23. März in Salzburg ein. zur Anmeldung